Gericht/Institution:AG Hannover
Erscheinungsdatum:25.11.2019
Entscheidungsdatum:23.03.2018
Aktenzeichen:442 C 12227/17
Quelle:juris Logo

Minderung des Reisepreises wegen nicht gebuchter Zimmeraufteilung

 

Das AG Hannover hat entschieden, dass eine Zimmeraufteilung, die so nicht gebucht war, zu einem Anspruch auf Reisepreisminderung führt.

Eine Familie hatte eine Reise gebucht, wobei die Schwiegermutter des Vaters die Familie begleitete. Die Kinder und die Schwiegermutter sollten in einem Apartment, bestehend aus zwei Schlafzimmern mit jeweils einem Doppelbett, untergebracht werden. Vor Ort erhielten die Familie aber ein Zimmer mit zwei Einzelbetten und einer Couch. Der Vater machte daraufhin eine Reisepreisminderung geltend, außerdem verlangte er Schadensersatz, weil die Situation ihn nervlich belastetet habe. Insbesondere die Kinder beklagten sich über das laute Schnarchen der Oma, diese wiederum klagte über Rückenschmerzen wegen der unbequemen Couch.

Das AG Hannover hat in der falschen Zimmerzuweisung einen Reisemangel gesehen und eine Minderungsquote von 30% als gerechtfertigt angenommen.

Nach Auffassung des Amtsgerichts ist zu berücksichtigen, dass drei Personen in einem Zimmer gemeinsam schlafen mussten, die dies grundsätzlich nicht wollten, dadurch dem jeweils anderen auch während der Nachtruhe ausgesetzt waren und dies als unangenehm empfunden haben. In welchem Umfang es zu besonderen Störungen der Nachtruhe gekommen sei, sei für den Umfang der Minderung aber unerheblich. Eine Minderungsquote von 8% sei dafür als gerechtfertigt anzusehen, dass anstelle eines Bettes nur eine Couch bereitgestellt worden sei. Der Komfort eines Bettes sei ein ganz anderer. Ein darüber hinausgehender Anspruch auf Schadensersatz sei hingegen zu verneinen. Die durch die Umstände entstandene Frustration sei durch die Minderung abgedeckt.

juris-Redaktion
Quelle: Newsletter des Verbraucherzentrale Bundesverbandes v. 25.11.2019


Das ganze Zivil- und Zivilprozessrecht.
Auf einen Klick.

Das juris PartnerModul Zivil- und Zivilprozessrecht

juris PartnerModul Zivil- und Zivilprozessrecht

Recherchieren Sie im 14-bändigen "Wieczorek/Schütze" - inklusive relevanten Nebengesetzen und internationalem Zivilprozessrecht.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X