Dr. Hans-Joachim Gerst Zeugen in der Hauptverhandlung Vernehmungsrecht - Vernehmungslehre - Vernehmungstaktik

ZAP Verlag

Die Zeugenbefragung ist der Dreh- und Angelpunkt der Hauptverhandlung. Dieses knapp 600 Seiten starke Handbuch gibt Ihnen Vernehmungstechniken für alle wichtigen Vernehmungssituationen an die Hand.

Das Werk vermittelt Ihnen die taktisch und psychologisch geschickte Zeugenvernehmung nach dem praxiserprobten “Drei-Säulen-Prinzip“:

1. die Vorbereitung der Vernehmung und Festlegung des Vernehmungssettings

2. die Ausarbeitung der Vernehmungsziele und der Grundriss des Befragungsgebäudes

3. die detaillierte Gestaltung des “Frage-Antwort-Szenarios“

Dazu erhalten Sie eine Vielzahl konkreter Arbeitshilfen und zahlreiche Beispiele für Vernehmungssituationen. Der praktische Teil wird von einem umfangreichen Kommentarteil ergänzt.

Die damit derzeit auf dem Markt einzigartige Kombination aus Kommentierung und Praxishandbuch beinhaltet alle wesentlichen Punkte rund um die Zeugenbefragung:

  • Kommentierung der §§ 48 – 70, 85, 239 – 242, 247a, 248, 253 StPO
  • Psychologie und Taktik der Zeugenvernehmung
  • Der Zeuge in der Hauptverhandlung
  • Zeugenvernehmung
  • Spezielle wiederkehrende Konstellationen der Zeugenvernehmung
  • Vernehmung von Berufszeugen (Polizeibeamte, Richter, Staatsanwälte) und Rechtsanwälten
  • Vernehmung von Zeugen als Nebenkläger
  • Vernehmung von Kindern und Jugendlichen als Zeugen
  • Befragung geheimer Ermittler
  • Wirtschaftsprüfer als Zeugen, Ombudspersonen, Zeugen im Zusammenhang mit internen Ermittlungen
  • Die Revisibilität der Glaubhaftigkeitsbeurteilung
  • Der anwaltliche Beistand des Zeugen


Herausgeber

Dr. Hans-Joachim Gerst Rechtsanwalt, Fachanwalt für Strafrecht

Enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Strafverteidigung premium

Ihnen stehen mit dem „Löwe / Rosenberg StPO“ und dem „Leipziger Kommentar StGB“ zwei Klassiker zur Verfügung.

Weitere Produktinformationen