Stephan Mitlehner Mobiliarsicherheiten im Insolvenzverfahren

RWS Verlag

Mobiliarsicherungsrechte sollen das Forderungsausfallrisiko gerade für den Fall der Insolvenz mindern oder ausschließen. Daher sind schon bei deren Begründung die allgemeinen zivilrechtlichen Voraussetzungen und die insolvenzrechtliche Behandlung der jeweiligen Sicherungsrechte zu beachten.

Dies gilt aber auch für die Bewertung eigener und die Prüfung fremder Sicherungsrechte.

Das Handbuch stellt daher sowohl die allgemeinen Voraussetzungen für eine wirksame Begründung der Sicherungsrechte an Sachen, Forderungen und Rechten und für deren Verwertung vor und nach Eintritt der Insolvenz als auch deren Bestand im Insolvenzverfahren und nach dessen Aufhebung oder Einstellung dar.

Dazu werden auch die Rechte und Ansprüche der Beteiligten im Insolvenzverfahren und insolvenzrechtliche, aber auch steuerrechtliche und allgemeine Haftungsrisiken erörtert. Es konnte Literatur und Rechtsprechung bis November 2015 berücksichtigt werden.


Herausgeber

Stephan Mitlehner Rechtsanwalt

Enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Insolvenzrecht

Die wichtigsten Werke zum Insolvenzrecht, umfassend verknüpft mit Rechtsprechung, Gesetzen und Verordnungen von juris.

Weitere Produktinformationen