Dr. Manfred Obermüller Insolvenzrecht in der Bankpraxis

Verlag Dr. Otto Schmidt

In diesem Standardwerk zum Insolvenzrecht in der Bankpraxis werden sämtliche Fragen, die sich bei der Insolvenz eines Bankkunden ergeben, systematisch beantwortet.

Anhand der typischen Geschäftsvorgänge innerhalb der Bank werden die Auswirkungen der Insolvenz ihres Kunden in den verschiedenen Sparten des Bankgeschäfts dargestellt. Ebenso zeigt das Buch die Möglichkeiten – aber auch die Grenzen – für insolvenzfeste Vertragskonstruktionen auf. Die Konsequenzen, die sich aus der Rechtsprechung für die Praxis ergeben, stehen im Vordergrund der gesamten Darstellung. Fundierte Erläuterungen, angereichtert mit zahlreichen praxisrelevanten Mustern, erleichtern dem Praktiker die tägliche Arbeit.

Das ist neu:

  • Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG)
  • Reform des Verbraucherinsolvenzverfahrens
  • Pfändungsschutzkonto
  • Änderung der Zahlungsverkehrsabkommen, insbesondere SEPA
  • Änderungen der AGB und Sonderbedingungen der Banken und Sparkassen
  • Zahlungskontengesetz
  • Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie
  • Reform des Rechts der Insolvenzanfechtung (Entwurf)
  • Über 1.100 neue Gerichtsentscheidungen

Herausgeber

Dr. Manfred Obermüller Rechtsanwalt

Enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Insolvenzrecht

Die wichtigsten Werke zum Insolvenzrecht, umfassend verknüpft mit Rechtsprechung, Gesetzen und Verordnungen von juris.

Weitere Produktinformationen