Prof. Dr. Heinz Vallender EuInsVO

RWS Verlag

Seit dem Inkrafttreten hat die reformierte EuInsVO innovativ gewirkt und Debatten entfacht. Dementsprechend wurden im Kommentar neue Gedanken aufgegriffen und Gewohntes überdacht.

Seit dem 26.6.2017 gilt die reformierte EuInsVO. Sie verfolgt das Ziel einer noch effizienteren Abwicklung grenzüberschreitender Insolvenzverfahren. Ein erweiterter Anwendungsbereich, ergänzte Regelungen zur internationalen Zuständigkeit und zum COMI (Mittelpunkt der hauptsächlichen Interessen) und Vorschriften zur Vermeidung von gebräuchlichem "forum shopping" tragen dazu bei. Die Sanierungschancen von Unternehmen sollen erhöht werden. Die Einrichtung eines europaweit vernetzten Insolvenzregisters, ein Kapitel zu Konzerninsolvenz und Vorschriften zur grenzüberschreitenden Kooperation von Insolvenzgerichten und Insolvenzverwaltern runden die Regelung ab.

Der vorliegende Kommentar begleitet den stattfindenden Umbruch mit der VO (EU) 2015/848 und der RL (EU) 2019/1032 Jenseits der zwischenzeitlichen Neuerung bleibt er bei seinem Selbstverständnis, kompakt und präzise die aktuelle Fassung der EuInsVO darzustellen und zu kommentieren. Er bietet alle notwendigen Erläuterungen für die praxisgerechte Gestaltung und versteht sich als Ratgeber für die insolvenzrechtliche Praxis bei grenzüberschreitenden Insolvenzverfahren. Die relevante in- und ausländische Rechtsprechung und Literatur zur EuInsVO a.F. sowie die neueste in- und ausländische Literatur zur Neufassung werden berücksichtigt.


Herausgeber

Prof. Dr. Heinz Vallender Honorarprofessor Universität Köln

Dieser Titel ist enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Insolvenzrecht

Die wichtigsten Werke zum Insolvenzrecht, umfassend verknüpft mit Rechtsprechung, Gesetzen und Verordnungen von juris.

Weitere Produktinformationen