juris Nachrichten

  • Die wichtigsten Entscheidungen
  • Gesetzesentwicklungen und -vorhaben
  • Tagesaktuelle Auswahl der juris Redaktion

Die juris Nachrichten App jetzt gratis herunterladen

Login
Gericht/Institution:BGH
Erscheinungsdatum:30.06.2020
Quelle:juris Logo

Vorsitzender Richter am BGH Godehard Kayser im Ruhestand

 

Der Vorsitzende Richter am BGH Prof. Dr. Godehard Kayser wird mit Ablauf des 30.06.2020 in den Ruhestand treten. 

Herr Prof. Dr. Kayser wurde am 06.10.1954 in Berlin geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er im Dezember 1981 in den höheren Justizdienst des Landes Nordrhein-Westfalen ein. Im April 1986 wurde er bei dem LG Münster zum Richter am Landgericht ernannt und von dort in der Zeit von Oktober 1988 bis Dezember 1990 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an den BGH abgeordnet. Daran schloss sich von Januar 1991 bis Juni 1993 eine Abordnung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an das BVerfG an, in deren Verlauf er im Dezember 1991 zum Richter am OLG Hamm befördert wurde. 

Am 04.07.2001 wurde Herr Prof. Dr. Kayser zum Richter am BGH ernannt und gehört seither dem für Rechtsstreitigkeiten auf den Gebieten des Zwangsvollstreckungs- und des Insolvenzrechts sowie über Schadensersatzansprüche gegen Rechtsanwälte und steuerliche Berater zuständigen IX. Zivilsenat an. Am 01.04.2008 übernahm er den stellvertretenden Vorsitz dieses Senats und wurde gleichzeitig in den Gemeinsamen Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes entsandt. In den Jahren 2004 bis 2010 gehörte er als stellvertretendes Mitglied zudem dem Senat für Anwaltssachen an. Mit seiner Ernennung zum Vorsitzenden Richter am BGH am 17.11.2010 wurde Herrn Prof. Dr. Kayser der Vorsitz des IX. Zivilsenats übertragen sowie am 01.01.2012 zudem der stellvertretende Vorsitz des Senats für Anwaltssachen und der Vorsitz des Senats für Patentanwaltssachen. Den Senat für Anwaltssachen und den Großen Senat in Zivilsachen vertrat er zudem in dem Gemeinsamen Senat der obersten Gerichtshöfe des Bundes. Neben seiner spruchrichterlichen Tätigkeit war er Mitglied des Präsidiums sowie stellvertretendes Mitglied des Präsidialrats. 

Während seiner 19-zehnjährigen Zugehörigkeit zum BGH hat Herr Prof. Dr. Kayser die Rechtsprechung des IX. Zivilsenats sowie der Senate für Anwaltsaachen und Patentanwaltssachen maßgeblich geprägt. 

Quelle: Pressemitteilung des BGH Nr. 85/2020 v. 30.06.2020



Zur Nachrichten-Übersichtsseite