Gericht/Institution:BT
Erscheinungsdatum:17.07.2019
Quelle:juris Logo

Regierung fördert bessere Arbeitsqualität

 

Die Bundesregierung begrüßt Aktivitäten der Länder zur Stärkung der Sozialpartnerschaft und zur Gestaltung der Mitbestimmung im Betrieb.

Jedem Bundesland stünden Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Verfügung, um Projekte zu fördern, die nachhaltige und hochwertige Beschäftigung, soziale Inklusion und die Bekämpfung von Armut und jeglicher Diskriminierung fördern, schreibt sie in einer Antwort (BT-Drs. 19/11476 – PDF, 412 KB) auf eine Kleine Anfrage (BT-Drs. 19/11062 – PDF, 134 KB) der Fraktion Die Linke. Darüber hinaus engagiere sich die Bundesregierung mit weiteren Programmen und Initiativen, um die Arbeitsqualität zum Nutzen von Beschäftigten und Unternehmen zu verbessern. Beispielhaft nennt sie die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), mit der "gesunde, sichere und motivierende Arbeitsbedingungen" gestaltet werden sollen.

juris-Redaktion
Quelle: hib - heute im bundestag Nr. 792 v. 17.07.2019


Das ganze Arbeitsrecht.
Auf einen Klick.

juris PartnerModul Arbeitsrecht premium

Von der krankheitsbedingten Entlassung über Kranken-/Mutterschaftsgeld bis zur betrieblichen Altersversorgung und Schwerbehindertenrecht.

Jetzt hier gratis testen!

Cookies erleichtern uns die Bereitstellung und Verbesserung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseiten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Der Nutzung können Sie in unserer Datenschutzrichtlinie widersprechen.

Einverstanden
X