Thomas A. Jesch, Joachim Moritz Frankfurter Kommentar zum Kapitalanlagerecht, Band 2 InvStG – Investmentsteuergesetz

dfv Mediengruppe

Dieser Großkommentar will sämtliche relevanten Fragestellungen im Zusammenhang mit der Investmentbesteuerung einer vertieften Analyse zuführen. Autoren aus BFH, BMF, dem Bayerischen Staatsministerium der Finanzen sowie diverser Rechtsanwalts- und Steuerberatungssozietäten gewährleisten eine Bearbeitung mit Tiefgang.

Die Investmentbesteuerung befand sich auch nach Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuchs im Umbruch. Das am 22.7.2013 in Kraft getretene KAGB machte auch eine Neukonzeption des InvStG notwendig, da dessen Anwendungsbereich an die bisherige Fassung des InvG anknüpfte. Am 16.5.2013 hat der Bundestag neben dem AIFM-Umsetzungsgesetz insoweit auch das AIFM-Steueranpassungsgesetz beschlossen (AIFM-StAnpG), welches das InvStG an das KAGB anpassen sollte.

Nach wechselvoller Entstehungsgeschichte wurde das AIFM-StAnpG schließlich unter der neuen Regierung verabschiedet; es ist damit am 24.12.2013 in Kraft getreten. Die in Kraft gesetzte Fassung entspricht im Wesentlichen der vom Bundestag am 16.5.2013 beschlossenen Fassung und dem im Sommer erzielten Konsens im Vermittlungsausschuss.

Damit ist eine gesetzliche Basis für die Besteuerung von Investmentprodukten in Deutschland gelegt, welche – wenn auch teilweise über Verweise ins allgemeine Steuerrecht – weit über den Anwendungsbereich des „alten“ InvStG hinausgreift.


Herausgeber

Thomas A. Jesch
Joachim Moritz

Enthalten in folgenden juris Produkten:

juris PartnerModul Bank- und Kapitalmarktrecht premium

Erschließt alle Bereiche des Bankgeschäfts und beantwortet alle Fragen zum Unternehmens- und Kapitalmarktrecht.

Weitere Produktinformationen